Allgäuer Bio-Brotzeitdose

Allgäuer Brotzeitdose bio-regional-fair

bioBrotbox-Presse1 Alle Erstklässler erhalten eine stabile Pausendose, die wir mit regionalen Bio-Lebensmitteln füllen. Die Dose enthält eine Scheibe Brot, eine gelbe Rübe, ein Müsli von Rapunzel, einen Apfel und dazu gibt es noch etwas faire Schokolade aus dem Weltladen.
Unser Bild zeigt den Bio-Bauern Fritz Bichler, Hannelore Kral vom Bund Naturschutz, Manfred Salger, Inhaber der Bäckerei Fässler Mindelheim, Isabella Engelmayer und Geschäftsführerin Christine Räder vor einem Dinkelfeld in Salgen.

 

Projekt Allgäuer Bio Brotzeitdose bio- regional-fair Oberallgäu

Schüler der Montessori Schule Kempten beim Packen der Boxen

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesundes Pausenfrühstück für gut 1900 Schulanfänger im Oberallgäu/Kempten
Unter der Schirmherrschaft von Landrat Gebhard Kaiser und Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer haben rund 1900 Erstklässler an 47 Grundschulen im Oberallgäu und Kempten zu ihrem Schulanfang die „Allgäuer Bio-Brotzeitdose“, mit leckeren Bio-Produkten gefüllt erhalten.


Immer mehr Kinder kommen ohne Frühstück in die Schule. Diese Kinder sind merklich unkonzentrierter und zeigen allgemein schlechtere Leistungen. Dies nahm, angeregt durch Ernährungsberaterin Anne Koller, der Bio-Ring Allgäu e.V. zum Anlass, sich dieses Jahr zum dritten Mal an der seit 2002 bestehenden deutschlandweiten Aktion „Bio-Brotbox“ zu beteiligen.
Sie erfolgte in Zusammenarbeit mit dem ZAK-Zweckverband Abfallwirtschaft Kempten, der die Brotboxen spendete. Die Brotzeit wurde von allgäuer Biogärtnern, -Bauern, -Bäckereien und Naturkostherstellern gespendet. Weiterhin wurde die Aktion von zahlreichen Unternehmen und Naturkostläden/Reformhäusern unterstützt.

 

Unsere Ziele:
- Jedes Kind soll täglich frühstücken können.
- Das Frühstück soll gesund sein.
- Kindern soll die Wertigkeit und der Ursprung von Lebensmitteln nahe gebracht werden, sie sollen den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen.

Mehr Infos zur Bio-Brotbox unter: www.bio-brotbox.de

 

Wir danken allen Unterstützern der Aktion im Oberallgäu:
ZAK-Zweckverband Abfallwirtschaft Kempten, Sparkasse Allgäu, AOK Kempten, BUND Regionalgruppe , Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel, Ernährungsberaterin Anne Koller, Naturkostproduzenten Rapunzel, Voelckel, Lebensbaum und Sonnentor,  Naturkostgroßhandel Bodan und Denree, Bio-Bäckereien Kornblume, Dinkelbackhaus, Reithberger, Holz und Wirthensohn, Bio-Gärtnereien Eberle, Hiedl, Bayerhof und d’Apfelscheuer Karrer, Reformhäuser Bingger, Merk und König, Naturkostläden Ökoase Immenstadt, Naturecke Haldenwang, biomarkt Ostallgäu, G’sund und Guet Sonthofen, BioTop Sonthofen, SeiVital Waltenhofen, Gesund & Fein Kempten, Kempodium Kempten, Montessori-Schule Kempten, Maria Mate von Design-Mate, Druckerei Schöler, der Stadt Kempten und dem Landkreis Oberallgäu